Tracheostoma

Die kompetente Versorgung tracheotomierter Patienten ist uns ein wichtiges Anliegen. Unsere Fachberater gewährleisten die sach- und fachgerechte Anwendung der entsprechend benötigten Hilfsmittel, ausgerichtet auf die individuellen Erfordernisse und die Lebenssituation des Patienten.

Entsprechend dem Medizinproduktegesetz führen unsere Medizinprodukteberater Geräteeinweisungen vor Ort durch.

Festzustellen ist, dass die Verträge im Bereich „Versorgung bei Tracheostoma“ zunehmend mehr auf Pauschalen als Vergütungsmodell setzen. Der regelmäßige Bedarf kann dabei von Patient zu Patient sehr unterschiedlich sein.

Bei Kindern mit Tracheostoma sind noch weitere und sehr intensive Service- und Beratungsleistungen entscheidend: entsprechen die ausgewählten Produkte noch der Größe und der Wachstumsphase des Kindes? Die anatomischen Voraussetzungen von Kindern müssen engmaschig beobachtet und regelmäßig bewertet werden. Häufig werden auch Sonderanfertigungen von Trachealkanülen erforderlich, weshalb bei der Kinderversorgung gesonderte Pauschalvergütungen die Regel sind.

Die von uns eingesetzten Produkte werden je nach individuellem Bedarf des Patienten aus allen am Markt befindlichen Produkten nach ausführlicher Beratung ausgewählt. Dazu gehören u.a.: Trachealkanülen mit oder ohne Cuff, HME-Filter, Haltebänder, Kanülenreinigungszubehör und bei Bedarf auch Absauggeräte und -katheter. Die individuellen Verbrauchsmengen weichen je nach Gegebenheit sehr stark voneinander ab, weshalb eine Mengenvorgabe bzw. durchschnittliche Verbrauchsmengen nicht definiert werden können.

Sie haben Fragen?

Bitte kontaktieren Sie uns

 

Weitere Informationen

Die Versorgungslösungen von ResMed Healthcare für Patienten mit Schlafapnoe sind hier im ...

ResMed Healthcare bietet die Versorgung mit Beatmungslösungen ebenso wie die ...

Pulsoxymetrie oder Kapnographie gehören zu Monitoring ebenso wie Herz-, Atem- und ...