Sauerstoff-Langzeittherapie

Die Langzeitsauerstofftherapie (LTOT) ist heute eine allgemein anerkannte und bewährte Behandlungsform bei chronischen Atemwegserkrankungen. Je nach Indikation und je nach Mobilität des Patienten stehen folgende Systeme zur Verfügung:

Sauerstoffkonzentratoren

a. Stationäre Sauerstoffkonzentratoren

Diese Geräte sind für Patienten indiziert, die eine dauerhafte Sauerstofftherapie benötigen. Da sie über keinen Akku verfügen, sind sie nicht für den mobilen Einsatz geeignet. Ein handelsüblicher Sauerstoffkonzentrator erreicht in der Regel einen Sauerstofffluss von 5 l/min.

b. Mobile Sauerstoffkonzentratoren

Größe und Gewicht sind im Gegensatz zu den stationären Geräten erheblich geringer. Sie sind für mobile Patienten geeignet und verfügen über einen Akku. Die meisten Sauerstoffkonzentratoren können nur im Pulsationsverfahren betrieben werden. Nur wenige mobile Geräte verfügen auch gleichzeitig über die Möglichkeit, Sauerstoff im Konstantflussverfahren zu verabreichen. Der maximal mögliche Konstantfluss beträgt derzeit 3 l/min.

c. Flüssig-Sauerstoff-Systeme = LOX (Liquid Oxygen) Systeme

Diese Systeme bestehen aus dem stationären Basisgerät, das mit flüssigem Sauerstoff gefüllt ist und einem tragbaren Mobilsystem. Der Patient hat die Möglichkeit, die portablen Behälter mit Sauerstoff aus dem Basisgerät zu befüllen. Ein hoher Mobilitätsbedarf des Patienten kann mit der LOX Versorgung versorgt werden. Ebenso denkbar ist ein hoher Bedarf (hoher Sauerstofffluss) an Sauerstoff, der mittels Einsatz von Sauerstoffkonzentratoren nicht gedeckt werden kann.

d. Sauerstoffflaschen

Flaschen dieser Versorgungsart sind mit gasförmigem Sauerstoff gefüllt. Sie ermöglichen die mobile Sauerstoffversorgung des Patienten. Auch ist die Versorgung der sogenannten Cluster-Kopfschmerzerkrankung mit 10 Liter Sauerstoffflaschen eine Standardtherapie.

e. Sauerstoff Füllsysteme für den häuslichen Bereich

Mit diesem System können Sauerstoffflaschen zu Hause je nach Bedarf befüllt werden. Damit entfallen die Terminabstimmung und Lieferung von Sauerstoffflaschen.

Erfahren Sie mehr über die Sauerstoff-Therapie hier.  

Therapieziele sind die Entlastung der Atemmuskulatur, die Erweiterung der Lungengefäße und eine damit verbundene Entlastung des rechten Herzens sowie eine direkte Verbesserung der Sauerstoffversorgung der Organe. Zu den Zielen gehören ebenso die Verbesserung der Leistungsfähigkeit des Patienten, die Reduktion von Häufigkeit und Dauer von Krankenhausaufenthalten sowie die positive Wirkung auf die Lebenserwartung und Lebensqualität.

Sie haben Fragen?

Bitte kontaktieren Sie uns

 

Weitere Informationen

Die Versorgungslösungen von ResMed Healthcare für Patienten mit Schlafapnoe sind hier im ...

ResMed Healthcare bietet die Versorgung mit Beatmungslösungen ebenso wie die ...

Tracheotomierte Patienten brauchen eine besondere Versorgung, die ResMed Healthcare Hand in Hand ...