Screening in der häuslichen Umgebung

Eine respiratorische Polygraphie (PG) genannt, kann nun ganz bequem im häuslichen Umfeld des Patienten durchgeführt werden. Während der Polygraphie werden Atemanstrengung, Puls, Sauerstoffsättigung, nasaler Atemfluss und Schnarchen des Patienten aufgezeichnet, um zu ermitteln, ob er unter schlafbezogenen Atmungsstörungen oder Schlafapnoe leidet. Bei traditionellen Polysomnographien (PSG), die über Nacht in speziellen Schlaflaboren durchgeführt werden, werden zusätzlich Hirnströme (EEG), Augenbewegungen (EOG), Muskelaktivität oder Skelettmuskelaktivität (EMG) und Herzrhythmus (EKG) gemessen.

ResMed bietet Ihren Patienten auch ein genaues, einfaches Screening-Gerät für Schlafapnoe: ApneaLinkTMAir. Eine Studie, bei der Daten von 70 Testpersonen wie gesunde Patienten, Patienten mit obstruktiver Schlafapnoe (OSA) sowie Patienten mit Cheyne-Stokes-Atmung verglichen wurden, ergab, dass die Zuverlässigkeit des Screenings mit ApneaLink vergleichbar zu einer PSG ist. Die automatische Analyse wurde mit der manuellen Bewertung verglichen und die Ergebnisse sahen folgendermaßen aus:

  • Sensitivität: 87 % (75 - 99)
  • Spezifizität: 95% (88 - 100)
  • Positive Wahrscheinlichkeit: 17,0
  • Negative Wahrscheinlichkeit: 0,14

Am Abend des Schlaftests befestigt der Patient die Sensoren an bestimmten Stellen des Körpers und startet die Messung. Das ApneaLinkAir Screening-Gerät für die häusliche Umgebung erkennt Apnoen, Hypopnoen, Flusslimitation, Schnarchen und Sauerstoffsättigung des Bluts. Zudem berechnet es die Wahrscheinlichkeit von CSA-Atemmustern (Cheyne-Stokes-Atmung) in der Aufzeichnung und unterscheidet zwischen obstruktiven und zentralen Apnoen.

Die Ergebnisse Ihres Patienten können dann am nächsten Tag in der Praxis, im Krankenhaus oder im Schlaflabor weiter analysiert werden. Der ApneaLink-Bericht stellt detaillierte Signalanalysen bereit und rationalisiert den Betreuungsprozess des medizinischen Fachpersonals. Die Ergebnisse der ResMed Screening-Geräte für die häusliche Umgebung sind zudem mit AirViewTM kompatibel, einer umfassenden Softwarelösung für die Diagnose in Schlaflaboren und die telemedizinische Therapiebegleitung.

Das Screening in der häuslichen Umgebung ist mit unseren kompakten, kostengünstigen und zuverlässigen Testgeräten ganz leicht. Weitere Informationen zu den folgenden Lösungen:

Die Ziele von ResMed sind die Senkung der Behandlungskosten sowie die Verbesserung der Lebensqualität der Patienten. Aus diesem Grund empfehlen wir unsere Screening-Geräte für die häusliche Umgebung zur Diagnose schlafbezogener Atmungsstörungen.

Mehr zu schlafbezogenen Atmungsstörungen

Während einer Schlafuntersuchung wird die Atmung des Patienten überwacht, um festzustellen, ob ...

Wenn die obstruktive Schlafapnoe ignoriert wird, kann sie zum Risikofaktor werden. Hier erfahren ...