The executive team

Michael “Mick” Farrell

Chief Executive Officer

Mick Farrell wurde im März 2013 zum CEO von ResMed ernannt. Er trat im Jahr 2000 in das Unternehmen ein, wo er von 2011 bis 2013 als Präsident (President) die Region Amerika betreute. Zuvor war er von 2007 bis 2011 Senior Vice President des globalen Geschäftsbereichs Schlafapnoe und hatte verschiedene Führungsrollen im Bereich Marketing und Geschäftsentwicklung inne.

Bevor er zu ResMed kam, war Farrell bei Arthur D. Little, Genzyme Corporation (heute ein Teil von Sanofi), The Dow Chemical Company und BHP Billiton in den Bereichen Unternehmensberatung, Biotechnologie, Chemie und Metallverarbeitung tätig.

Farrell gehört zum Verwaltungsrat (Board of Directors) von ResMed, Advanced Medical Technology Association (AdvaMed) und Zimmer Biomet (NYSE: ZBH), einer viele Milliarden Dollar einbringenden Publikumsgesellschaft, die weltweit für Patienten mit Erkrankungen des Bewegungsapparats implantierbare medizinische Geräte herstellt. Außerdem ist er Mitglied zweier Ausschüsse bei Zimmer Biomet: Nominierungs- und Geschäftsausschuss sowie im Ausschuss für Managemententwicklung und Vergütung sowie Forschung. Er ist zudem ehrenamtlicher Treuhänder bei Nonprofit-Organisationen, und zwar bei US San Diego Foundation, beim Rady Children’s Hospital, La Jolla Playhouse und Museum of Man inSan Diego.

Farell hat seinen Bachelor-Abschluss in Ingenieurwesen an der University of New South Wales mit Auszeichnung (First Class Honors) abgelegt. Am Massachusetts Institute of Technology hat er zudem einen Master of Science in Chemieingenieurwesen und an der MIT Sloan School of Management einen Master of Business Administration erlangt.

Rob Douglas

President und Chief Operating Officer

Robert Douglas wurde im März 2013 zum President und im September 2011 zum Chief Operating Officer (CEO) von ResMed ernannt. Zusammen mit ResMeds CEO Mick Farrell trägt er die volle operative Verantwortung für ResMed und die Tochtergesellschaften.

Zu seinen vorherigen Funktionen im Unternehmen gehören Chief Operating Officer der Region Asien-Pazifik und Global Supply Chain von 2008 bis 2011 sowohl mit der Verantwortung für die Vertriebsstruktur und Verkaufstätigkeiten der Region als auch für die weltweite Produktion; Chief Operating Officer in Sydney von 2005 bis 2008 mit der Verantwortung für Produktion sowie für Forschung und Entwicklung des Unternehmens; Vice President of Operations von 2003 bis 2005 mit der Verantwortung für die Produktion des Unternehmens; Vice President des Geschäftsbereichs Atemwege und Kardiologie von 2002 bis 2003 und bei seinem Eintritt im Jahr 2001 Vice President des Unternehmensmarketings.

Als einer der stellvertretenden Vorsitzenden ist Douglas zurzeit Mitglied des Verwaltungsrats der San Diego Regional Economic Development Corporation. Auch ist er Vize-Vorsitzender im Verwaltungsrat von EvoNexus, einem Nonprofit-Technologiezentrum.

Douglas besitzt den Abschluss Master of Business Administration der Macquarie University, einen Bachelor-Abschluss in Elektrotechnik mit Auszeichnung (First Class Honors) und einen Bachelor of Science in Informatik der University of New South Wales, Sydney.

David Pendarvis

Chief Administrative Officer, Global General Counsel

David Pendarvis wurde im Mai 2011 zum Chief Administrative Officer und Global General Counsel ernannt. Zusätzlich zu diesen Funktionen war er bei ResMed von März bis August 2017 als Interim-President für die EMA-Regionen und Japan tätig. Pendarvis kam im September 2002 als Global General Counsel zu ResMed und ist seit Februar 2003 als Corporate Secretary tätig. Von 2005 bis 2011 hatte er die Funktion des Senior Vice President of Organizational Development inne.

Vor seinem Wechsel zu ResMed war Pendarvis von 2000 bis 2002 Partner in der Anwaltskanzlei Gray Cary Ware & Freidenrich LLP, wo er auf Rechtsstreitigkeiten um geistiges Eigentum und allgemeine geschäftliche Streitfälle spezialisiert war. Von 1986 bis 2000 war er Partner bei Gibson, Dunn & Crutcher LLP. Von 1984 bis 1986 war er als Rechtsanwalt bei Hon. J. Lawrence Irving, U.S. Bezirksrichter, Southern District of California tätig.

Seit 2013 war Pendarvis im Vorstand der regionalen Handelskammer und seit 2010 des Verwaltungsratsforuum. Von 2009 bis 2016 war er Mitglied der Geschäftsleitung der Sequenom, Inc.

Er besitzt Abschlüsse als Bachelor of Arts (Rice University), als Doktor der Rechtswissenschaft (Dr. Jur.), cum laude (University of Texas School of Law) und als Master of Science in Unternehmensführung (University of San Diego). Weiterhin besitzt er einen Bachelorabschluss in Politikwissenschaften und in Managerial Stuides von der Rice University in Houston, Texas.

Brett Sandercock

Chief Financial Officer

Brett Sandercock wurde im Januar 2006 zum Chief Financial Officer ernannt. Zuvor war Sandercock bei ResMed von November 2004 bis Dezember 2005 Vice President of Treasury and Finance und von 1998 bis 2004 war er im Konzernrechnungswesen und Controlling tätig.

Bevor Sandercock zu ResMed wechselte, war er von 1996 bis 1998 Manager im Bereich Financial Accounting and Group Reporting bei Norton Abrasives, einer Sparte des multinationalen französischen Konzerns Saint-Gobain. Des Weiteren hatte er von 1994 bis 1996 Funktionen im Finanz- und Rechnungswesen bei Health Care of Australia, einem großen privaten Krankenhausbetreiber inne. Von 1989 bis 1994 war er bei Pricewaterhouse Coopers in Sydney tätig und dort auf Audits spezialisiert, und zwar in den Bereichen Vertrieb und Produktion, Finanzdienstleistungen, Technologien und anderen Branchen.

Sandercock hat an der Macquarie University in Sydney erfolgreich ein Bachelorstudium der Wirtschaftswissenschaften absolviert und hat nun die Funktion eines zertifizierten Wirtschaftsprüfers (Certified Chartered Accountant) inne.

Jim Hollingshead

President, Sleep Business

Jim Hollingshead wurde bei ResMed im Juli 2017 zum Präsident (President) des Bereichs Sleep Business ernannt. Zuvor leitete er ab März 2013 als President die amerikanischen Regionen des Unternehmens. Er trat im 2010 als Vice President für den Bereich Strategy and Business Development in das Unternehmen ein. Im 2011 wurde seine Funktion durch die Führungsverantwortung für den Bereich Ventures and Initiatives von ResMed ergänzt. Dort war er für das Wachstum von Geschäften in der Anlaufphase verantwortlich.

Hollingshead wirkte an Aufbau und Umsetzung der Geschäftsstrategie mit, die ResMed und die gesamte Branche rund um die Schlaftherapie veränderte, und zwar durch die Einführung von eingebauten Kommunikationsschnittstellen bei allen medizinischen Geräten von ResMed, die nun mit cloud-basierten Anwendungen im Bereich der Geschäftsprozessautomatisierung gekoppelt sind. Kunden können somit ihre Umsätze steigern und die Kosten senken. Unter der Leitung von Hollingshead hat ResMed im Bereich Amerika die Serie Air10™ cloud-basierter CPAP-Geräte auf den Markt gebracht. Damit kam es zu schnellen Marktanteilsgewinnen im Kerngeschäft und einem beispiellosen Einsatz von SaaS-Plattformen. Deshalb ist ResMed weltweit Marktführer im Bereich Patientenfernüberwachung und verfügt sowohl für Patienten als auch für Gesundheitsdienstleister über ein wachsendes Portfolio an Geräten und SaaS-basierten Angeboten.

Vor seinem Wechsel zu ResMed war Hollingshead 18 Jahre lang im Bereich des strategischen Consultings tätig, wo er zusammen mit anderen gehobenen Führungskräften innerhalb eines breiten Spektrums an Industriezweigen arbeitete, das sich hauptsächlich auf Biotechnologie, High-Tech-Industrie und Telekommunikation erstreckte. Von 2008 bis 2010 war er Senior Partner im Bereich Strategy and Life Sciences Practices bei Deloitte Consulting mit Sitz in San Francisco.

Davor war Hollingshead Managing Partner bei West Coast für Monitor Group, eine weltweit führende Unternehmensberatung, an Standorten auf der ganzen Welt im Bereich Unternehmensstrategien tätig. Dort hat er erfolgreich drei unterschiedliche Vorgehensweisen implementiert und weitergeführt, einschließlich der von London ausgehenden gesamteuropäischen Marketingstrategie.

Hollingshead ist zurzeit Mitglied der Geschäftsleitung der SleepScore Labs, einem Joint Venture zwischen ResMed, Pegasus Capital und Oz Media, das das Ziel hat einen Endverbrauchermarkt für wissenschaftlich validierte Schlaflösungen, wie beispielsweise S+ von ResMed, zu schaffen.

Hollingshead hat an der Stanford University einen Bachelor of Arts in Geschichte und internationalen Beziehungen mit Auszeichnung (Highest Distinction) erworben und verfügt über einen Master-Abschluss sowie einen Doktorgrad in Politikwissenschaft der University of California in Berkeley, wo er auch ein Graduiertenstipendium der National Science Foundation erhielt.

Richie McHale

President, Respiratory Care Business 

Richie McHale wurde bei ResMed im Juli 2017 zum President des Bereichs Respiratory Care Business ernannt. Zuvor war er seit November 2013 im Unternehmen als Personalvorstand tätig. Im Jahr 2011 hatte McHale zu ResMed gewechselt und dort die Geschäfte innerhalb des für das Vereinigte Königreich zuständigen Teams geleitet. Die Region verzeichnete daraufhin ein starkes Wachstum.

McHale verfügt über 25-jährige Erfahrung im Bereich Life Science und hatte hauptsächlich kaufmännische Positionen innerhalb pharmazeutischer, biotechnologischer und medizintechnischer Unternehmen inne. Vor seinem Wechsel zu ResMed leitete er als Geschäftsführer bei UCB Pharma die Geschäftsbereiche Vereinigtes Königreich und Irland. Auch war er Vorstand der European Medicines Group und Mitglied des Board of Managements der Association of British Pharmaceutical Industry (ABPI).

McHale hat einen Master-Abschluss in Coaching Psychologie des Metanoia Institute in London und hat sich sowohl dem Metanoia Institute als auch der British Psychological Society angeschlossen.   

Raj Sodhi

President, SaaS Business & Healthcare Informatics

Zu Raj Sodhis gegenwärtiger Position als President of Healthcare Informatics, die er seit 2014 innehat, kam im Juli 2017 die Ernennung zum President von ResMeds Bereich Software as a Service (SaaS) hinzu. Zuvor war er Vice President des globalen Healthcare Informatics (HI) Teams von ResMed und maßgeblich an dessen Entwicklung zur jetzigen Stärke beteiligt. In der Folge wurde ResMed zum weltweit führenden Unternehmen im Bereich der Patientenfernüberwachung und verfügt über ein stetig wachsendes Portfolio an Geräte- und SaaS-basierten Angeboten. Er kam im Jahr 2012 durch die Übernahme des Unternehmens Umbian Inc. zu ResMed. Er war dort Mitbegründer und President.

Vor seiner Zeit bei ResMed und Umbian, arbeitete er in der Finanzdienstleistungsbranche an der Gestaltung, Entwicklung und Organisation von SaaS-Lösungen. Er war von 2005 bis 2009 Senior Vice President of Business Development und Chief Technology Officer bei Skipjack Financial Services und von 2000 bis 2005 Mitbegründer und Chief Technology Officer der TransActive Ecommerce Solutions.

Sodhi hat einen Master of Business Administration und einen Bachelor of Science in Mathematik und Statistik der Dalhousie University in Halifax, Nova Scotia.

Katrin Pucknat

Chief Executive Officer of ResMed Healthcare, Deutschland

Katrin Pucknat wurde im Juli 2016 zum Chief Executive Officer (zur Geschäftsführerin) von ResMed Healthcare in Deutschland ernannt. ResMed Healthcare ist ein deutscher Anbieter von Medizinprodukten für das häusliche Umfeld, der Patienten mit schlafbezogenen Atmungsstörungen, COPD und anderen chronischen Atemerkrankungen versorgt. Pucknat wechselte im Jahr 2010 zu ResMed und ist seit Kurzem als Vice President des Bereichs Business Transformation für die EMEA- und APAC-Regionen von ResMed verantwortlich. Zudem ist sie Leiterin des ResMeds Geschäftsbereichs Sleep-disordered Breathing in Europa und erfüllt verschiedene Managementfunktionen innerhalb der ResMed Healthcare in Deutschland wie beispielsweise im Bereich Patientenservice, TPR, Außenstellen und Privatkundengeschäft.

Pucknat blickt auf über 20 Jahre Erfahrung im Bereich der Medizintechnik zurück, mit Schwerpunkt auf verschiedenen Marketingfunktionen, Kommunikation, Business Innovation und Geschäftsentwicklung. Bevor Pucknat zu ResMed wechselte, hatte sie verschiedene leitende Positionen im Global Marketing bei Medizintechnikunternehmen in den USA und Europa inne.

Pucknat sammelte umfassenden Erfahrungen auf dem US-Markt und erwarb an der University of Phoenix einen Bachelor-Abschluss in Business Marketing. Sie ist jetzt in München, dem Hauptsitz von ResMed Healthcare in Deutschland, tätig.

Justin Leong

Senior Vice President, Asia Growth Markets

Justin Leong wurde im Mai 2016 Senior Vice President für ResMeds Wachstumsmärkte in Asien, einschließlich China und Indien, ernannt. Er kam im Jahr 2013 als Vice President of Global Strategy zu ResMed und erhielt im Jahr 2015 den Titel des General Manager of Greater China.

Vor seinem Wechsel zu ResMed war Leong von 2006 bis 2012 Mitglied der Geschäftsleitung der Londoner Investmentgesellschaft HgCapital und in dieser Funktion für Akquisitionen und Portfolioverwaltung zuständig. Des Weiteren war er im Verwaltungsrat mehrerer Gesundheitsunternehmen in Europa. Von 1999 bis 2004 war Leong Management Consultant bei Bain & Co. in Sydney, Boston und New York, wo er Kunden im Hinblick auf Wachstumsstrategien, Projekte betrieblicher Verbesserungen, Fusionen und Übernahmen beriet.

Leong hat an der University of New South Wales einen Bachelor of Commerce und einen Bachelor of Laws erfolgreich abgeschlossen. Seinen Master of Business Administration hat er an der Harvard Business School erlangt.

Nupur Bhushan

Chief Human Resources Officer

Nupur Bhushan wurde im Juli 2017 zum Chief Human Resources Officer von ResMed ernannt und ist für die Verknüpfung der Mitarbeiter- und Unternehmensstrategien über 100 Länder und mehr als 5.000 Arbeitnehmer verantwortlich. Sie greift über viele Länder und Kulturen hinweg auf 17 Jahre Erfahrung im Bereich HR innerhalb der High-Tech- und Life-Science-Industrie zurück. Zuvor war sie bei ResMed Vice President für den Bereich Global Reward and Mobility.

Vor Ihrem Wechsel zu ResMed im Jahr 2014 war Nupur Compensation & Benefits Director bei IBM Asia-Pacific und dort über 15 Länder und 45.000 Arbeitnehmer hinweg verantwortlich für die Vergütungsstrategie und Entgeltgestaltung. Auch hatte sie beim IBM Superannuation Fund die Funktion eines Treuhand-Direktors inne.

Nupur hat einen Master of Business Administration Human Resources des Goa Institute of Management in Goa, India und einen Bachelor-Abschluss in Chemie der Delhi University, India.

Hemanth Reddy

Chief Strategy Officer

Hemanth Reddy wurde im September 2013 zum Chief Strategy Officer von ResMed ernannt. Er verantwortet die globale Unternehmensstrategie und hat Funktionen im Bereich der Unternehmensentwicklung inne.

Vor seiner Zeit bei ResMed war Reddy 14 Jahre lang strategischer Consultant und hat in dieser Funktion Beratungsaufgaben zu diversen Themen wahrgenommen, wie beispielsweise zu Unternehmensstrategie, Geschäftsbereichsstrategie, Portfoliostrategie und zu anorganischer Wachstumsstrategie für verschiedene Konsumgüter und in der High-Tech-Branche, der Biotechnologie und anderen Wirtschaftszweigen. Zuletzt war er in leitender Funktion bei Monitor Deloitte, Deloitte Consulting’s Strategy Practice tätig und dort mitverantwortlich für das Büro in San Francisco. Vor seiner Tätigkeit bei Deloitte war er Partner bei Monitor Group, wo er für die Finanzgeschäfte des Unternehmens in Nordamerika mitverantwortlich war. Außerdem hatte er Führungsverantwortung bei Monitors Mergers & Acquisitions Advisory Practice. Bevor er zur Monitor Gruppe wechselte, war er bei Donaldson, Lufkin & Jenrette (DLJ) in New York als Investmentbanker beschäftigt und beriet dort Kunden bei der Strukturierung und Abwicklung von Eigen- und Fremdkapitalplatzierungen sowie Private-Equity-Transaktionen.

Reddy hat einen Master of Business Administration im Bereich Finanzen, Strategie und Marketing der Northwestern University’s Kellogg School of Management und einen Bachelor-Abschluss in Informatik des Cornell University’s College of Engineering.

Dr. Carlos M. Nunez, M.D.

Chief Medical Officer

Carlos M. Nunez wurde im Januar 2017 bei ResMed zum Chief Medical Officer ernannt. Vor seinem Wechsel zu ResMed war er Senior Vice President of Medical Affairs bei Becton, Dickinson and Company und leitete dort das wissenschaftliche, medizinische und technische Büro des Hauptgeschäftsbereichs. Zuvor war er als Chief Medical Officer bei CareFusion tätig, wo er ein globales Team für die unternehmensweite medizinische Aufsicht aufbaute und leitete.

Von 2000 bis 2011 war Nunez Chief Physician Executive bei Picis, Inc., einem branchenführenden Unternehmen der Medizininformatik, das Teil des Optum-Geschäftszweigs der UnitedHealth Group wurde. Bei Picis/Optum war Nunez der medizinische und klinische Ansprechpartner für Unternehmensstrategie, Marketing, Produktentwicklung, Verkauf, Implementierung und Kundenbeziehungen in internationalen Märkten.

Vor Beginn seiner Karriere in der Medizintechnikbranche praktizierte Nunez als Anästhesist, Intensivmediziner und Krankenhausarzt. Darüber hinaus leitete er die klinische Forschung im Bereich Notfallmedizin, Informatik und Analytik, sowie den Ausbildungszweig der Duke University am Carolinas Medical Center NorthEast.

Nunez hat seinen Doktortitel in Medizin an der University of Miami School of Medicine erworben, wo er auch seine Ausbildung nach dem Abschlussexamen in Anästhesie, Notfallmedizin und klinischer Forschung absolvierte.

Frank Lacagnina

Chief Information Officer

Frank Lacagnina wurde im September 2010 zum Chief Information Officer (CIO) bei ResMed ernannt. In dieser Funktion ist er innerhalb dieser breit gefächerten und global aufgestellten Organisation im Bereich Informationstechnologie für die Entwicklung einer Konzernstrategie verantwortlich.

Mehr als 30 Jahre lang hat Lacagnina IT-Organisationen auf dem Gebiet der Fertigung von Halbleitern und medizinischen Geräten, der Finanzen, der Geschäfte mit Regierungen und Krankenversicherungen geleitet. Er ist Experte für die Leitung globaler IT-Organisationen mit dem Schwerpunkt auf Digitalisierung und Effizienz. Vor seiner Tätigkeit bei ResMed hat er 14 Jahre lang bei Motorolas Semiconductor Product Sector und bei ON Semiconductor, einem Spin-off von Motorola, innovative technische Lösungen eingeführt. Außerdem war er CIO einer indigenen Bevölkerungsgruppe mit nationaler Souveränität in Scottsdale, Arizona. Dort hat er Fachkräfte ausgebildet und zeichnete sich unter Nutzung moderner Technologien innerhalb der Bevölkerungsgruppe für bedeutenden Fortschritt und Modernisierung in den Bereichen öffentliche Sicherheit, Justizverwaltung, Patientenmanagement und andere entscheidende Dienstleistungen und Systeme verantwortlich.

Lacagnina hat einen Bachelor of Business Administration der University of Arizona und einen Master-Abschluss in Wirtschaftsinformatik. Das Pima Community College in Tucson, Arizona schloss er mit der Auszeichnung „Associate of Applied Sciences“ im Bereich Programmierung und Analyse ab. An der Thunderbird International School of Business und der W.P. hat er zudem eine Weiterbildung im Bereich Führungs- und Managementkompetenzen erfolgreich absolviert. Carey School of Business at Arizona State University.

Andrew Price

President, Global Operations

Andrew Price wurde im Juli 2017 zum President von ResMeds Bereich Global Operations ernannt. Er begann seine Karriere bei ResMed im Jahr 1999 und ist zurzeit als President of Innovation and Operations tätig. Er hatte als obere Führungskraft bereits verschiedene Positionen im Unternehmen inne, so war er beispielsweise Senior Vice President des Bereichs globale Herstellung und Logistik, Vice President Marketing für die Region Asien-Pazifik und Vice President für Produktentwicklung und Marketing des Geschäftsbereichs Sleep-disordered Breathing. Er kam zu ResMed als Entwicklungsingenieur und nennt inzwischen weltweit eine Anzahl von Patenten sein Eigen.

Vor seiner Tätigkeit bei ResMed hat Price Aufgaben in der Produktentwicklung bei Sunbeam, einem Verbrauchsgerätehersteller, sowie bei Aristocrat Leisure Industries, einem der weltweit führenden Spieleanbieter, wahrgenommen.

Price graduierte im Advanced Management Program (AMP) an der INSEAD International Business School in Singapur; er hat einen Bachelor-Abschluss mit Auszeichnung in Industriedesign der University of Technology, Sydney und ist ein Lean Six Sigma Green Belt.