Grundlagen Obstruktive Schlafapnoe OSA

 

Obstruktive Schlafapnoe (OSA) ist die am häufigsten auftretende Form von schlafbezogenen Atmungsstörungen (SBAS). Mehr als 3 von 10 Männern und beinahe 1 von 5 Frauen sind davon betroffen.1

Bei Patienten, die unter OSA leiden, kommt es häufig zu einem partiellen oder vollständigen Kollaps der oberen Atemwege während des Schlafs, was entweder:

  • zu einer Apnoe führt, d.h. einer Unterbrechung des Luftflusses für mindestens 10 Sekunden.
  • zu einer Hypopnoe führt, d.h. einer Abnahme des Luftflusses für mindestens 10 Sekunden mit einer Reduktion des Luftflusses um 30% und einer Sauerstoffentsättigung von mindestens 4% gegenüber dem Ausgangszustand, oder einer Weckreaktion (Arousal).

Schlafbezogene Atmungsstörungen gehen für gewöhnlich mit Schlafstörungen, erhöhter Tagesmüdigkeit und einer verminderten Lebensqualität einher.  

 

Symptome der OSA

Eines der typischsten Symptome, das mit OSA einhergeht, ist das Schnarchen, wenngleich viele Patienten dieses Anzeichen ignorieren oder nicht als ein Symptom einer schwerwiegenderen Erkrankung identifizieren.

Zu den anderen Symptomen einer SBAS gehören:

  • erhöhte Tagesmüdigkeit
  • geringe Konzentration
  • Kopfschmerzen am Morgen
  • depressive Stimmung
  • Nachtschweiß
  • Gewichtszunahme
  • Erschöpfungszustände
  • Vergesslichkeit
  • sexuelle Funktionsstörung
  • nächtliches Harnlassen

Falls Ihre Patienten an einem dieser Symptome leiden, ist es wichtig, dass Sie sie über SBAS aufklären und ihnen die Durchführung einer Schlafanalyse nahe legen. Wenn die SBAS unbehandelt bleibt, besteht ein erhöhtes Risiko, dass schwerwiegende chronische Erkrankungen auftreten, wie Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Diabetes Typ 2.

 

Patienten bei der Compliance unterstützen

Die Compliance kann eine der größten Herausforderungen für Patienten mit Schlafapnoe sein. Wir von ResMed glauben, dass sich Tragekomfort unmittelbar auf Compliance und Wirksamkeit auswirkt. Um maximalen Komfort zu bieten, haben wir die Narval CCTM entwickelt. Sie ist besonders grazil und gehört zu den leichten Unterkieferprotrusionsschienen (UKPS) auf dem Markt.  

UKPS haben im Laufe des letzten Jahrzehnts Anerkennung als eine wirksame Lösung bei Schnarchen gefunden.2 Außerdem sind sie eine klinisch erprobte Alternative zur CPAP-Therapie bei Fällen von leichter bis mittelschwerer OSA.3,4,5

 

Andere Arten von SBAS

Zentrale Schlafapnoe (ZSA) tritt seltener auf als OSA.6 Im Unterschied zu Patienten mit OSA, bei denen es zu einer teilweisen oder vollständigen Obstruktion der oberen Atemwege kommt, wodurch die Atmung eingeschränkt wird, leiden Patienten mit ZSA an einer Störung des zentralen Nervensystems. Das heißt, dass das Atemzentrum im Gehirn nicht länger Impulse sendet, die die Atmung auslösen, oder dass das Signal, um einzuatmen, nicht richtig an die entscheidenden Stellen im Körper des Patienten übertragen wird.

 

Gemischte Schlafapnoe ist eine Kombination aus OSA und ZSA. Wenngleich die gemischte Schlafapnoe häufiger auftritt als ZSA, tritt sie seltener auf als OSA.7

 

Quellenangaben

  • 01

    Peppard et al. Sleep-disordered breathing affects 34% of men and 17% of women aged between 30-70. Am J Epidemiol. 2013.

  • 02

    Vecchierini MF et al. A custom-made mandibular repositioning device for obstructive sleep apnoea-hypopnoea syndrome: the ORCADES study. Sleep Med. 2016 Mar;19:131-40. doi: 10,1016.

  • 03

    Practice Parameters for the Treatment of Snoring and Obstructive Sleep Apnea with Oral Appliances: An Update for 2005, AASM report, Sleep 2006;29(2): 240-243. US Guidelines.

  • 04

    Non-CPAP therapies in obstructive sleep apnoea, ERS task force Eur Respir J. 2011 May;37(5):1000-28. Systematic Review. Recommendations (European).

  • 05

    Fleury B et al. OSAHS treatment with mandibular advancement oral appliance Rev Mal Respir. 2010 Oct; 27 Suppl 3:S146-56. Systematic Review. Recommendations (France).

  • 06

    Morgenthaler et al. Complex sleep apnea syndrome: is it a unique clinical syndrome? Sleep 2006 Sep;29(9):1203-9.

  • 07

    Mayo Clinic. "Mayo Clinic Discovers New Type Of Sleep Apnea." ScienceDaily.

Mehr Schlafapnoe und Schnarchen