Die Dentallabor-Partner von ResMed

Als Zahnarzt können Sie Ihre Fachkenntnisse auch zur Behandlung von Schnarchen und obstruktiver Schlafapnoe (OSA) mit Hilfe von Unterkieferprotrusionsschienen (UKPS) sinnvoll nutzen. Sie sollten dafür jedoch mit einem fachkundigen Schlaftherapie-Partner zusammenarbeiten, auf den Sie sich verlassen können.

ResMed verfügt über ein Netzwerk an gut geschulten und anerkannten Dentallabor-Partnern (DLPs), die für Sie in Deutschland sowie für internationale Zahnärzte in über 10 Ländern in Europa und im Nahen Osten vertreten sind. Sie nutzen die Cloud-Technologie, um die Lieferung der UKPS Narval CCTM zu beschleunigen. Dank dieses Verfahrens können Abdrücke schneller als per Post übermittelt werden. Bevor Sie die fertiggestellte UKPS Narval CC erhalten, durchläuft diese bei Ihrem Dentallabor-Partner ein individuelles Verfahren zur Qualitätskontrolle.

So funktioniert das neue Dentallabor-Programm (DLP): 

1. Anstatt Gebissabdrücke per Post an ResMed zu senden, können Zahnärzte diese Abdrücke nun an ein nahegelegenes, deutschsprachiges  Labor geben.

2. Die Laborpartner nutzen 3D-Technologie, um das Modell einzuscannen und es ResMed über die Cloud zukommen zu lassen.

3. Wir verwenden diese elektronische Datei, um die UKPS unverzüglich rechnergestützt herzustellen, die so gestaltet ist, dass Ihren Patienten bestmögliche Behandlungsergebnisse sicher sind.

4. Bevor Sie die fertiggestellte UKPS Narval CC erhalten, durchläuft diese bei Ihrem Laborpartner vor Ort ein individuelles Verfahren zur Qualitätskontrolle.

Die Dentallabor-Partner von ResMed helfen Ihnen auch gerne bei der Vervollständigung Ihres Bestellformulars weiter, erteilen Auskunft über Preise und sind für den Kundendienst verantwortlich.   

Finden Sie Ihren Partner