Schlafapnoe und Körpergewicht

Schlafapnoe geht mit verschiedenen Begleiterscheinungen einher. Die sichtbarste Folge einer unbehandelten Schlafapnoe sind Gewichtszunahme und Fettleibigkeit.1

Fettleibigkeit ist die Hauptursache von Schlafapnoe bei Erwachsenen. Ungefähr 40 % derjenigen, die medizinisch gesehen als übergewichtig gelten und 77 % aller krankhaft fettleibigen Menschen leiden unter Schlafapnoe.2 Übergewicht kann Schlafapnoe begünstigen. Auch ein großer Halsumfang kann das Risiko von Schlafapnoe erhöhen ebenso wie zusätzliches Gewicht um die Taille.

Fettleibigkeit und Schlafapnoe führen auch zu anderen möglichen Gesundheitsrisiken wie z. B. Diabetes und Herz-Kreislauf-Erkrankungen.

Wenn Sie müde und wenig motiviert sind, Sport zu treiben, kann es schwierig sein, wieder abzunehmen. Infolge der Behandlung Ihrer Schlafapnoe haben Sie nicht nur wieder mehr Energie, sondern können auch besser atmen und Ihr Leben wieder in vollen Zügen genießen. Beraten Sie sich mit Ihrem Arzt über eine speziell auf Sie zugeschnittene Behandlung von ResMed. Erfahren Sie mehr über die Vorteile einer Behandlung.

Quellenangaben

  • 01

    Pillar G and Shehadeh N. “Abdominal Fat and Sleep Apnea.” Diabetes Voice May 2008 Vol. 31 no. Auto 2 (S303-S309)

  • 02

    Barness LA, Opitz JM, Gilbert-Barness E (December 2007). "Obesity: genetic, molecular, and environmental aspects.” Am. J. Mitt. Genet. 143A 24 3016-34.

Weitere Risiken

Schlafapnoe führt oft zu Konzentrationsschwierigkeiten, Tagesschläfrigkeit und Müdigkeit. Diese ...