Restriktive Lungenerkrankungen | ResMed
Restriktive Lungenerkrankungen

Restriktive Lungenerkrankungen


Die Brustwand erfüllt eine wichtige Funktion bei der mechanischen Atmung. Sie umfasst die Knochenstruktur (Rippen, Wirbelsäule, Brustbein), Atemmuskulatur (die Organe im Körper, die zur Atmung dienen) und Nerven, die das zentrale Nervensystem mit der Atemmuskulatur verbinden. Eine restriktive Lungenerkrankung äußert sich oftmals in einer eingeschränkten Atmung und kann zu einer chronischen Ateminsuffizienz führen. Die häufigsten restriktiven Lungenerkrankungen, die zu einer Ateminsuffizienz führen, sind Thorakoplastik (Rippenresektion), Skoliose und Kyphoskoliose.

Was ist eine restriktive Lungenerkrankung?

Eine restriktive Lungenerkrankung äußert sich in einer eingeschränkten Atmung und kann zu einer chronischen Ateminsuffizienz führen.

Mehr erfahren

Warum ist die Therapie der restriktiven Lungenerkrankung wichtig?

Die Therapie der durch eine restriktive Lungenerkrankung verursachten Atmungs- und Schlafstörungen kann enorme Vorteile für Ihre Lebensqualität mit sich bringen.

Mehr erfahren

Therapieoptionen für die restriktive Lungenerkrankung

ResMed hat Therapie- und Beatmungsgeräte entwickelt, die Ihnen zu mehr Lebensqualität verhelfen.

Mehr erfahren

Vorteile der Therapie

Die Behandlung Ihrer restriktiven Lungenerkrankung kann Ihre Lebensqualität verbessern und es Ihnen ermöglichen, weiterhin Ihren Lieblingsbeschäftigungen nachzugehen.

Mehr erfahren

alt
alt

Auswahl Ihres Therapieequipments

Die Auswahl des richtigen Equipments kann für die Therapie von entscheidender Bedeutung sein.

Mehr erfahren

Reisen mit Ihrem Therapie-Equipment

Die leichten, tragbaren Geräte und Masken von ResMed sind ideal für Reisen.

Mehr erfahren

alt