Vorteile der Therapie

Neben einer Verbesserung des körperlichen Wohlbefindens bietet die Therapie von OHS mit nicht-invasiver Beatmung (NIV) eine Reihe anderer Vorteile.

  • Der Austausch von Sauerstoff und Kohlendioxid zwischen dem Blut und der Luft in der Lunge ist verbessert1
  • Die Muskeln, die Sie zur Atmung verwenden, sind weniger Druck ausgesetzt2
  • Ihre Lungenfunktion wird positiv beeinflusst3
  • Höhere Lebenserwartung im Vergleich zu Patienten mit OHS, die nicht mit NIV behandelt werden4

Quellenangaben

  • 01

    Olson AL, Zwillich C. The obesity hypoventilation syndrome. Am J Med 2005 Sep; 118(9): 948-56.

  • 02

    Nowbar S, Burkart KM, Gonzales R, Fedorowicz A, Gozansky WS, Gaudio JC, Taylor MR, Zwillich CW. Obesity-associated hypoventilation in hospitalised patients: prevalence, effects, and outcome. Am J Med. 1. Jan. 2004; 116(1): 1-7.

  • 03

    Berg G, Delaive K, Manfreda J, et al. The use of healthcare resources in obesity hypoventilation syndrome. Chest. 2001; 120: 377-383.

  • 04

    Budweiser, S., Hitzl A.P., Jörres, R.A., Schmidbauer, K., Heinemann, F., Pfeifer, M., (2007). Health-related quality of life and long-term prognosis in chronic hypercapnic respiratory failure: a prospective survival analysis. Respir Res 8(17): 92.

Mehr zu OHS