Atemluftbefeuchter – Support

Wie kann der Atemluftbefeuchter den Behandlungskomfort verbessern?

Der Körper ist häufig nicht an den stärkeren Luftfluss gewöhnt, der von einem Beatmungsgerät erzeugt wird. Durch die Verwendung eines Atemluftbefeuchters mit einem Beatmungsgerät lässt sich der Therapiekomfort verbessern, indem der zugeführte Luftstrom mit Feuchtigkeit und Wärme versorgt wird. Hierdurch werden Symptome wie Trockenheit und Nasenverstopfung reduziert und der Behandlungskomfort sowie die Compliance verbessert.

Die Einrichtung eines Atemluftbefeuchters

Haben Sie Fragen zur Einrichtung eines Atemluftbefeuchters? Antworten finden Sie hier.

F. Kann das Gerät auf den Atemluftbefeuchter gestellt werden?

A. Verfügt das Gerät nicht über einen integrierten Atemluftbefeuchter, so sollte es sich immer auf gleicher Höhe oder über dem Atemluftbefeuchter befinden, um zu verhindern, dass Wasser in das Gerät eindringen kann.

F.  Kann das Gerät bewegt werden, während der Atemluftbefeuchter mit Wasser befüllt ist?

A. Nein. Um sicherzustellen, dass kein Wasser in das Gerät eindringen kann, nehmen Sie den Atemluftbefeuchter ab und leeren Sie das Wasser aus, bevor Sie das Gerät bewegen.

F. Der Patient verwendet eine Full Face Maske. Muss in der Nacht das Wasser nachgefüllt werden?

A. Eine Full Face Maske sollte nicht zu einem höheren Wasserverbrauch pro Nacht führen. Wenn der Patient Mundleckagen hatte, bevor er auf eine Full Face Maske umgestiegen ist, so konnte durch den Mund auch Luft und Feuchtigkeit entwichen sein. In diesem Fall sollte weniger Wasser verwendet werden.

F. Verschleißen Maske und Schläuche schneller, wenn beheizbare Atemluftbefeuchtung eingesetzt wird?

A. Nein, die im Lieferumfang der Geräte enthaltenen Schläuche können viel höheren Temperaturen standhalten als der Atemluftbefeuchter erzeugt.

F. Muss der Atemluftbefeuchter bereits im Vorhinein eingeschaltet werden, um sicherzustellen, dass das Wasser aufgewärmt ist?

A. Je nach den Bedürfnissen der Patienten kann der Atemluftbefeuchter bis zu 20 Minuten vor Gebrauch eingeschaltet werden.

F. Soll der Atemluftbefeuchter das ganze Jahr über verwendet werden oder nur in den Wintermonaten?

A. Leidet der Patient auch in den wärmeren Monaten unter Nasenverstopfungen oder Trockenheit, so wird eine anhaltende Verwendung des Atemluftbefeuchters empfohlen.  

Einstellungen des Atemluftbefeuchters

Nachstehend finden Sie Antworten auf häufig gestellte Fragen zu den Einstellungen von Atemluftbefeuchtern.

F. Welche Einstellung des Atemluftbefeuchters sollte ich verwenden?

A. Dies hängt davon ab, welcher Atemluftbefeuchter von ResMed verwendet wird. Der Grad der Atemluftbefeuchtung, der für eine komfortable Therapie erforderlich ist, variiert von Patient zu Patient. Bitte lesen Sie die Gebrauchsanweisung.

Für den beheizbaren Atemluftbefeuchter HumiCare™ D900

(Verwendet mit  S9 VPAP™ ST mit iVAPS und S9 VPAP ST-A mit iVAPS)

Verwenden Sie den Eingabebildschirm.

1.       Drücken Sie    , um die gewünschte Komponente auszuwählen. Das Layout der Anzeige hängt vom verwendeten Schlauchsystem ab.

2. Drücken Sie  ↑ oder ↓, um die gewünschte Komponente auszuwählen.

3. Drücken Sie (Häkchen), um die markierte einzustellende Komponente auszuwählen.

4. Drücken Sie ↑ oder ↓ , um den Wert zu ändern.

Drücken Sie (Häkchen), um die Änderung zu bestätigen.

Für den beheizbaren Atemluftbefeuchter H5i™

(Verwendet mit S9 VPAP ST und S9 VPAP ST-A mit iVAPS)

Die Zufuhr von Atemluftbefeuchtung seitens des H5i wird von drei Faktoren bestimmt – Luftfeuchtigkeit der Umgebung, H5i-Einstellungen und Luftfluss –, die das Gerät berücksichtigt, um eine gleich bleibende Wasserzufuhr sicherzustellen.

Normalerweise sollten Sie die Therapie bei einem Befeuchtungsniveau von 3 beginnen und bei auftretenden Problemen mit Trockenheit oder Kondensation die Einstellung um einen Wert von 0,5 nach oben oder unten verändern.

Wird ein beheizbarer ClimateLine™ Schlauch verwendet, empfehlen wir den Auto-Modus, der die Temperatur automatisch auf ungefähr 27 °C einstellt. Sie können die Temperatur dann je nach Bedarf regulieren.

Wenn Sie einen beheizbaren ClimateLine Schlauch im manuellen Modus verwenden, beginnen Sie mit einem Befeuchtungsniveau von 3 und einer Temperatureinstellung für den beheizbaren Schlauch von 27 °C. Korrigieren Sie im Falle von Trockenheit von Nase oder Mund bzw. bei Kondensationsproblemen das Befeuchtungsniveau um 0,5 nach oben oder unten. Um die angenehmste Temperatureinstellung zu erreichen, verändern Sie die Temperatur des beheizbaren Schlauches in Ein-Grad-Schritten nach oben oder unten.

Für den beheizbaren Atemluftbefeuchter H4i™

(Verwendet mit Stellar™ 150)

Beginnen Sie mit einer Einstellung bei 3, und regeln Sie diese je nach Patientenkomfort.

Erfahren Sie mehr über beheizbare Atemluftbefeuchter von ResMed für Beatmungsgeräte im Krankenhaus und beheizbare ClimateLineAir™ Schläuche.

Device-humidifier compatibility

  Humicare D900 H5i H4i
Astral 100 X    
Astral 150 X    
Stellar 150 X   X
S9 VPAP ST mit iVAPS X X  
S9 VPAP ST-A mit iVAPS X X  

Fortsetzung Schulung und Behandlung – Support