ResMed führt eine neue Plattform für tragbare und leichte lebenserhaltende Beatmungsgeräte auf den Markt ein

Die Geräte Astral 100 und Astral 150 definieren die mobile lebenserhaltende Beatmung neu.

SAN DIEGO, 12. Mai 2014 — ResMed (NYSE: RMD) führte heute mit dem Astral™ 100 und dem Astral™ 150 eine neue Plattform für tragbare, leichte und benutzerfreundliche lebenserhaltende Beatmungsgeräte auf ausgewählten Märkten im europäischen und dem Asien-Pazifik-Raum ein. ResMed ist mit seinen Geräten Elisée™ und VS III™ bereits marktführend. Die neuen lebenserhaltende Beatmungsgeräte der neuen Generation Astral bieten unvergleichliche Mobilität und Benutzerfreundlichkeit für Patienten mit neuromuskulären Erkrankungen, chronischer obstruktiver Lungenerkrankung (COPD) sowie anderen Atmungserkrankungen im Kindes- und Erwachsenenalter.

Die lebenserhaltenden Beatmungsgeräte Astral 100 und Astral 150 verfügen mit ihrem internen Akku mit einer Kapazität von acht Stunden und einem Gewicht von nur 3,2 Kilo über das marktweit beste Verhältnis zwischen Akku und Gewicht. Zwei optionale externe Akkus mit einer Kapazität von je acht Stunden liefern insgesamt 24 Betriebsstunden. Durch diese verbesserte Mobilität können chronisch kranke erwachsene und pädiatrische Patienten, die andernfalls ins Krankenhaus eingewiesen werden müssten, sicher von zu Hause aus behandelt werden und somit ein ausgefüllteres Leben führen. Weniger Krankenhaustage bedeuten auch eine Reduzierung von Behandlungskosten.

„Wir haben nichts als selbstverständlich angesehen, als wir die lebenserhaltenden Beatmungsgeräte der Astral-Serie entwickelt haben“, so Geoff Neilson, Präsident der Respiratory Care Strategic Business Unit von ResMed. „Wir haben auf Patienten, Ärzte und Lieferanten gehört und uns um die Kernprobleme bei der Mobilität von Beatmungsgeräten gekümmert. Das Astral ist ein Produkt, in dem Mobilität und Funktionalität maximiert werden.“

Das lebenserhaltende Beatmungsgerät Astral 150 gewann kürzlich den renommierten Red Dot Product Design Award für 2014. Red Dot ist der weltweit bedeutendste Designwettbewerb. „ResMed verfügt über 25 Jahre Erfahrung in Innovation und Forschung und konzentriert sich auf ein patientenzentriertes Design, das die Basis für die Astral Plattform gebildet hat“, so Neilson. „Dieses Engagement für hervorragendes Design wurde von einem Forum angesehener internationaler Experten mit dem Red Dot-Preis ausgezeichnet.“

Die lebenserhaltenden Beatmungsgeräte Astral machen die Einrichtung und die Eingabe von Einstellungen durch den großen Touchscreen und die leicht zu navigierende Bedienoberfläche einfach und unkompliziert. Auf den Touchscreen kann man zugreifen ohne das Gerät aus seiner Gerätetasche zu entnehmen. So profitieren die Patienten von der verbesserten Mobilität des Beatmungsgeräts.

Die lebenserhaltenden Beatmungsgeräte Astral verfügen über acht benutzerdefinierbare Beatmungsmodi, die sicherstellen, dass die Patienten die optimale Behandlung für ihre ganz persönlichen Beatmungsbedürfnisse erhalten. Die Therapieeinstellungen können je nach Patientenbedürfnis angepasst werden, sodass Patienten je nach Bedarf nach und nach von der Beatmung abgesetzt werden können.

Astral 100 lebenserhaltendes Beatmungsgerät

Das Astral 100 ist das leistungsstarke Einstiegsmodell der neuen Generation tragbarer, leichter und benutzerfreundlicher lebenserhaltender Beatmungsgeräte von ResMed. Zu den Hauptmerkmalen des lebenserhaltenden Beatmungsgeräts Astral 100 gehören:

·         eine herausragende Akkuleistung und damit Transportfähigkeit von bis zu 24 Stunden

·         eine minimalistische Einrichtung und Betrieb

·         eine hervorrangede Leckagekompensation

·         eine angenehme Therapie, die auf die jeweiligen Bedürfnisse zugeschnitten werden kann

·         die Möglichkeit, das Gerät invasiv oder nicht-invasiv einzusetzen, mit Maske, Mundstück oder Trachealkanüle

·         ein Einschlauchsystem mit einem integrierten QuickConnect™ Schlauch

·         ein intuitiver, leicht lesbarer Touchscreen mit Anzeige von Sauerstoffdruck und Atemflussdaten in Echtzeit – so verschaffen Sie sich einen umfassenden Überblick über den Zustand Ihrer Patienten

Astral 150 lebenserhaltendes Beatmungsgerät

Das lebenserhaltende Astral 150 Beatmungsgerät bietet aufbauend auf das lebenserhaltende Astral 100 Beatmungsgerät eine noch vielseitigere Lösung mit den folgenden zusätzlichen Features:

·         ein Doppelschlauchsystem mit zwei integrierten QuickConnect Schläuchen zur genaueren Messung der ausgeatmeten Luft der Patienten in Echtzeit; dies macht das Gerät für ein breiteres Spektrum an Patienten geeignet, einschließlich Kinder, die empfindlichere Beatmungsbedürfnisse haben

·         die Möglichkeit, den tatsächlichen Prozentsatz angereicherten Sauerstoffs zu überwachen, den ein Patient braucht

Die lebenserhaltenden Astral Beatmungsgeräte werden später dieses Jahr in den USA verfügbar sein. Dies hängt von der Zulassung durch die FDA ab.