Reinigung des Zubehörs für die Schlafapnoe-Therapie

Die regelmäßige Wartung des Equipments ist für eine erfolgreiche Behandlung der Schlafapnoe Ihrer Patienten unerlässlich. Erfahren Sie mehr darüber, wie Patienten ihr Zubehör reinigen sollten, um eine optimale Therapie zu erzielen.

Können Sie Patienten Tipps für die Reinigung von Zubehör geben?

Ja, wir empfehlen Patienten Folgendes:

Täglich

  1. Nehmen Sie den Atemschlauch ab und hängen Sie ihn bis zur nächsten Benutzung an einem sauberen, trockenen Ort auf.
  2. Waschen Sie nach dem Auseinandernehmen den Befeuchterkammerdeckel, die Platte und das Unterteil in warmem Wasser mit einem milden Reinigungsmittel.
  3. Spülen Sie die Komponenten gut mit sauberem Wasser ab und lassen Sie vor direkter Sonneneinstrahlung geschützt trocknen.

Hinweis: Der auseinandergenommene Befeuchterkammerdeckel, die Platte und das Unterteil können auch in einer Geschirrspülmaschine im Schon- und Glaswaschgang (nur oberste Ablage) gewaschen werden.

Monatlich

  1. Reinigen Sie das Gehäuse des Therapiegerätes und Atemluftbefeuchters mit einem feuchten Tuch und milden Reinigungsmittel.
  2. Ziehen Sie die Befeuchterdeckeldichtung vom Befeuchterdeckel ab und waschen Sie in warmem Wasser mit einem milden Reinigungsmittel.
  3. Überprüfen Sie den Luftfilter auf Löcher und Verstopfungen durch Schmutz oder Staub. Wechseln Sie gegebenenfalls den Luftfilter aus.

Wie oft muss der Schlauch ausgewechselt werden?

Wechseln Sie den Atemschlauch alle sechs Monate (oder falls nötig öfter) aus.

Wie sollten Schläuche, die für mehrere Patienten verwendet werden, desinfiziert werden?

ResMed empfiehlt validierte Verfahren zur Reinigung und Desinfektion von Atemschläuchen, die für mehrere Patienten in Schlaflaboren oder Krankenhäusern verwendet werden. Weitere Informationen dazu finden Sie im Klinischen Handbuch von ResMed zur Desinfektion von Atemschläuchen. Desinfektionsverfahren können sich jedoch von Region zu Region unterscheiden. Demzufolge sollte jede Gesundheitseinrichtung vor Ausführung der folgenden Anweisungen ihre eigenen Verfahren heranziehen.

Mehr zum Zubehör