Forschung bei ResMed im Bereich chronisch obstruktive Lungenerkrankung (COPD)

ResMed setzt sich dafür ein, Erfahrungen und Erkenntnisse im Patientenbereich voranzutreiben. Mit unseren Programmen zur Erforschung klinischer Themen, die im Zusammenhang mit schlafbezogenen Atmungsstörungen stehen, wollen wir unsere Kenntnisse zu Schlaf und Atmungsstörungen noch vertiefen. Darum sind wir aktiv in Forschungsinitiativen zu COPD involviert und unterstützen diese.

ResMed unterstützt verschiedene globale Untersuchungen zu den positiven Auswirkungen in Bezug auf Morbidität und Mortalität sowie Biomarker, Lebensqualität und andere Ergebnisse bei COPD-Patienten, die mit nicht-invasiver Beatmung (NIV) behandelt werden.

eCOPD ist eine der Studien von ResMed, mit der die langfristige Effizienz und die Vorteile einer fernüberwachten NIV-Behandlung von COPD-Patienten untersucht werden sollen. 80 Patienten sollen getestet werden, mit einer Nachkontrolle nach einem Jahr.

ResMed führt auch klinische Untersuchungen durch, mit denen die Verwendung der iVAPS-Technologie bei COPD-Patienten untersucht werden soll. Mehrere Studien sollen in 2014 veröffentlicht werden.

Fachliteratur zu Schlafapnoe und COPD finden Sie auf der Website von ResMed

Mehr zur Forschung