Nicht-invasive Beatmung von COPD-Patienten

Chronische obstruktive Lungenerkrankung (COPD) gehört zu den weltweit häufigsten Todesursachen und stellt eine erhebliche Belastung für das Gesundheitswesen dar. Die nicht-invasive Beatmung (NIV) von COPD-Patienten hat sich als wirksame Behandlung im Falle von akuten Krankheitsschüben und chronischer hyperkapnischer COPD sowie bei der pulmonalen Rehabilitation von COPD-Patienten erwiesen.

NIV bei der Behandlung akuter Schübe von COPD

Es gibt aussagekräftige Nachweise für die Vorteile der nicht-invasiven Beatmung bei der Behandlung akuter respiratorischer Insuffizienz bei COPD-Schüben. In den Richtlinien des 2011 GOLD-Reports1 wird von einer Verbesserung der respiratorischen Azidose durch NIV berichtet sowie von einer Senkung der Atemfrequenz, einer Verbesserung von Atemlosigkeit, einschließlich Komplikationen wie beatmungsgerätbedingten Lungenentzündungen sowie einer Verringerung von Krankenhaustagen. Noch wichtiger ist jedoch die Tatsache, dass dadurch die Anzahl von Intubationen und die Sterblichkeitsrate verringert werden kann.

Eine von Chochrane durchgeführte systematische Analyse von Studien, die NIV mit herkömmlicher Versorgung vergleichen, ergab geringere Sterblichkeitsraten, weniger Intubationen und erhebliche Verbesserungen der pH-, PaCO2- und Atemfrequenzwerte nach einer Stunde NIV. NIV zog auch weniger Komplikationen nach sich und verkürzte die Krankenhausaufenthalte2.

Eine anhaltende Behandlung mit NIV im Anschluss an Krankenhausaufenthalte aufgrund von COPD-Schüben reduzierte auch nachweislich das Risiko wiederholter Schübe und klinischer Verschlechterungen3,4. Eine kürzlich durchgeführte Analyse kam zu dem Ergebnis, dass der Einsatz von NIV nach akuten COPD-Schüben zu verbesserten ereignisfreien Überlebensraten sowie einer Verringerung der Krankenhauseinweisungen führte.5.

NIV in der pulmonalen Rehabilitation

In den GOLD-Richtlinien wurde festgestellt, dass alle COPD-Patienten von einer pulmonalen Rehabilitation sowie einer Beibehaltung körperlicher Aktivität profitieren könnten1. In der pulmonalen Rehabilitation kann NIV:

  • Oxygenierung und Diffusion verbessern6,8
  • die Intensität und Dauer sportlicher Aktivität erhöhen6,7
  • Dyspnoe verringern6
  • diverse Indikatoren der gesundheitsbezogenen Lebensqualität verbessern8

NIV bei der Behandlung stabiler COPD

In den GOLD-Richtlinien wird eine Kombination aus NIV und langfristiger Sauerstofftherapie für ausgewählte COPD-Patienten empfohlen, besonders für jene mit hyperkapnischer COPD1. NIV kann in Verbindung mit anderen Therapien folgende Aspekte bei hyperkapnischen Patienten nachweislich verbessern:

  • Blutgase und Lungenfunktion9,10,11,14
  • Dyspnoe9,10
  • Anzahl der Einweisungen auf die Intensivstation9
  • Lebensqualität9,10,11

Die Auswirkung von NIV auf die Mortalität bei COPD-Patienten ist noch unklar. Kleinere klinische Tests haben jedoch ergeben, dass NIV möglicherweise die Überlebensraten verbessert12. Insbesondere wird ein hoher Inspirationsdruck (auch als hochintensive NIV bekannt) mit positiven langfristigen Perspektiven für Patienten in Verbindung gebracht13,14.

Quellenangaben

  • 01

    Global Strategy for Diagnosis, Management, and Prevention of COPD. 2011[cited 29/Jun/2012]; Erhältlich bei: http://www.goldcopd.org/uploads/users/files/GOLD_Report_2011_Feb21.pdf.

  • 02

    Ram F, Picot J, Lightowler J, Wedzicha J. Non-invasive positive pressure ventilation for treatment of respiratory failure due to exacerbations of chronic obstructive pulmonary disease. Cochrane Database Syst Rev 2004; CD004104.

  • 03

    Funk GC, Breyer MK, Burghuber OC, Kink E, Kirchheiner K, Kohansal R, Schmidt I, Hartl S. Long-term non-invasive ventilation in COPD after acute-on-chronic respiratory failure Respir Med 2011; 105(3):427-34.

  • 04

    Cheung AP, Chan VL, Liong JT, Lam JY, Leung WS, Lin A, Chu CM. A pilot trial of non-invasive home ventilation after acidotic respiratory failure in chronic obstructive pulmonary disease. Int J Tuberc Lung Dis 2010; 14(5):642-9.

  • 05

    Galli JA, et al., Home non-invasive ventilation use following acute hypercapnic respiratory failure in COPD, Respiratory Medicine (2014), http://dx.doi.org/10.1016/j.rmed.2014.03.006

  • 06

    Dreher M, Storre JH, Windisch W . Noninvasive ventilation during walking in patients with severe COPD: a randomised cross-over trial. Eur Respir J 2007; 29(5):930-6.

  • 07

    Corner E, Garrod R. Does the addition of non-invasive ventilation during pulmonary rehabilitation in patients with chronic obstructive pulmonary disease augment patient outcome in exercise tolerance? A literature review. Physiother Res Int 2010; 15(1):5-15.

  • 08

    Duiverman ML, Wempe JB, Bladder G, Jansen DF, Kerstjens HA, Zijlstra JG, Wijkstra PJ. Nocturnal non-invasive ventilation in addition to rehabilitation in hypercapnic patients with COPD. Thorax 2008; 63(12):1052-7.

  • 09

    Clini E, Sturani C, Rossi A, Viaggi S, Corrado A, Donner CF, Ambrosino N. The Italian multicentre study on noninvasive ventilation in chronic obstructive pulmonary disease patients. Eur Respir J 2002; 20(3):529-38.

  • 10

    Tsolaki V, Pastaka C, Karetsi E, Zygoulis P, Koutsokera A, Gourgoulianis KI, Kostikas K. One-year non-invasive ventilation in chronic hypercapnic COPD: effect on quality of life. Respir Med 2008; 102(6):904-11.

  • 11

    D J Meecham Jones, et al. Nasal pressure support ventilation plus oxygen compared with oxygen therapy alone in hypercapnic COPD. Am. J. Respir. Crit. Care Med. August 1, 1995 vol. 152 no. 2 538-544.

  • 12

    McEvoy RD, Pierce RJ, Hillman D, Esterman A, Ellis EE, Catcheside PG, O'Donoghue FJ, Barnes DJ, Grunstein RR. Nocturnal non-invasive nasal ventilation in stable hypercapnic COPD: a randomised controlled trial. Thorax 2009; 64(7):561-6.

  • 13

    Budweiser S, Hitzl AP, Jorres RA, Heinemann F, Arzt M, Schroll S, Pfeifer M. Impact of noninvasive home ventilation on long-term survival in chronic hypercapnic COPD: a prospective observational study. Int J Clin Pract 2007; 61(9):1516-22.

  • 14

    Windisch W, Haenel M, Storre JH, Dreher M. High-intensity non-invasive positive pressure ventilation for stable hypercapnic COPD. Int J Med Sci 2009; 6(2):72-6.

Weitere Beiträge