Behandlungsergebnisse

NIV bietet viele positive Behandlungsergebnisse für OHS-Patienten:

  • Bessere nächtliche Blutgaswerte, die zu besseren Blutgaswerten tagsüber führen
  • Entlastung der Atemmuskulatur1
  • Positive Einwirkung auf die Lungenfunktion, insbesondere bei einer Erhöhung der Residualkapazität2
  • Niedrigere Sterberaten im Vergleich zu OHS-Patienten, die nicht mit NIV behandelt werden.3

Besondere Erwägungen

  • OHS-Patienten benötigen mehr medizinische Versorgung und werden öfter ins Krankenhaus eingewiesen. (8,6-mal höher als die Kontrollgruppe aus dem Bevölkerungsdurchschnitt).3
  • OHS-Patienten machen durchschnittlich 11,2 Arztbesuche pro Jahr im Vergleich zu 5,7 Arztbesuchen von Patienten, die nur unter Adipositas leiden. 3
  • Die wirksame Behandlung von OHS führt nachweislich zu einer Reduktion der Arztkosten sowie einer Reduktion der jährlich im Krankenhaus verbrachten Tage um 68,4 %. 3

Quellenangaben

  • 01

    Contal O, Carnevale C, Borel JC, Sabil A, Tamisier R, Levy P, Janssens JP, Pepin JL. Pulse transit tima as a measure of respiratory effort under nonivasive ventilation. Eur Respir J. 2013 41(2):346-53

  • 02

    Budweiser, S., Hitzl A.P., Jörres, R.A., Schmidbauer, K., Heinemann, F., Pfeifer, M., (2007). Health-related quality of life and long-term prognosis in chronic hypercapnic respiratory failure: a prospective survival analysis. Respir Res 8(17): 92

  • 03

    Berg G, Delaive K, Manfreda J, et al. The use of healthcare resources in obesity hypoventilation syndrome. Chest. 2001 120: 377-383

Mehr zu OHS