Typ-2-Diabetes

Patienten mit Typ-2-Diabetes leiden häufig auch an Schlafapnoe.1 Schlafapnoe ist unabhängig mit Insulinresistenz, Glukoseintoleranz und metabolischem Syndrom assoziiert2-4 und kann bei Nichtbehandlung zu insgesamt schlechten Ergebnissen bei der Diabetesbehandlung führen.

Trotz der hohen Anzahl an Patienten mit Typ-2-Diabetes mit SBAS bleiben die schlafbezogenen Atmungsstörungen jedoch weitgehend unerkannt.

Führen Sie ein Screening an Ihren Patienten für Typ-2-Diabetes und SBAS durch

Aufgrund mehrerer Forschungsprojekte hat die International Diabetes Federation eine Assoziierung zwischen Typ-2-Diabetes und Schlafapnoe anerkannt und empfiehlt bei OSA-Patienten routinemäßig ein Screening für Typ-2-Diabetes durchzuführen und Typ-2-Diabetes-Patienten mit Schlafapnoe-Symptomen routinemäßig auf OSA zu screenen.

Da Patienten mit Schlafapnoe und Patienten mit Diabetes ähnliche Begleiterkrankungen aufweisen, wird in beiden Fällen das Screening empfohlen: Untersuchung auf Schlafapnoe bei Diabetes-Patienten und Untersuchung auf Diabetes bei Schlafapnoe-Patienten.5

Verwenden Sie für das Screening Ihrer Patienten auf SBAS diese hilfreichen Ressourcen für Schlaf und Diagnose.

Quellenangaben

  • 01

    Einhorn et al. Endocr Pract. 2007

  • 02

    Aronsohn et al. Am J Respir Crit Care Med. 2010

  • 03

    Punjabi et al. Am J Respir Crit Care Med. 2002

  • 04

    Coughlin et al. Eur Heart J. 2004

  • 05

    International Diabetes Federation. The IDF consensus statement on sleep apnoea and type 2 diabetes. Brussels, Belgium: International Diabetes Federation; 2008

Mehr zu SBAS und chronische Erkrankungen