Schlafapnoe und Arbeit

Einer Umfrage der National Sleep Foundation in den USA zufolge besteht bei nahezu einem Drittel der Bevölkerung die Gefahr, eine Schlafstörung zu entwickeln.1

Wenn Sie an Schlafapnoe leiden, beobachten Sie wahrscheinlich die folgenden Symptome bei sich:

  • Müdigkeit
  • Tagesmüdigkeit
  • Verminderte Aufmerksamkeit
  • Beeinträchtigte Konzentrationsfähigkeit
  • Vergesslichkeit

Diese Begleiterscheinungen der Schlafapnoe können sich negativ auf Ihre Arbeitsleistung und Produktivität auswirken.1 Schlafmangel kann die folgenden Folgen haben:

  • Verlangsamte Reaktionszeiten
  • Verminderte Zuhörfähigkeit
  • Probleme bei der Entscheidungsfindung
  • Probleme bei der Informationsverarbeitung und mit dem Kurzzeitgedächtnis
  • Verminderte Aufmerksamkeit und Motivation
  • Zunehmend launisches und aggressives Verhalten

Wenn Sie an Schlafapnoe leiden, ist es wahrscheinlicher, dass Sie zu spät zur Arbeit kommen, einschlafen, Fehler machen oder sich bei der Arbeit verletzen.1 Ungefähr 13 % aller Verletzungen am Arbeitsplatz sind auf Schlafprobleme zurückzuführen. Zudem ist das Risiko, sich am Arbeitsplatz zu verletzen, bei Mitarbeitern, die Schlafprobleme haben, doppelt so hoch wie bei gesunden Mitarbeitern.2

Wenn Sie an Schlafapnoe leiden, beraten Sie sich mit Ihrem Arzt über die entsprechende Behandlung. ResMed kann Ihnen helfen, Unfälle am Arbeitsplatz zu vermeiden. Erfahren Sie mehr über die Vorteile einer Behandlung. 

Quellenangaben

  • 01

    National Sleep Foundation: Sleep in America Poll (2008).

  • 02

    Uehli et al. Sleep problems and work injuries: A systematic review and meta-analysis. Sleep Medicine Reviews, 2014(18), 61-73.

Weitere Risiken